Wolfgang Polt || Begleitung · Beratung

„Ich würde gerne den Reset-Knopf finden und neu anfangen!”
„Es rennt so was von Scheiße - wie komm ich da je wieder raus!?!”
„Ich möchte doch endlich mit meiner Vergangenheit in Frieden kommen!”
„Anstatt bewusst mein Leben zu gestalten steuert mich mein Unterbewusstsein - Hilfe!?"!”
„Als wäre ich in einem ewigen Muster gefangen, in dem ich mein ganzes Leben lang bleiben muss!?!”
„Ich will dieses ganze Drama in meiner Partnerschaft nicht mehr - könnten wir bitte normal miteinander reden!?!”


„Seele trifft Systembrett” · Unsichtbares sichtbar machen · Unbewusstes bewusst machen

„There is a crack in everything - thats where the light gets in” · Leonhard Cohen

In jedem Leben gibt es mindestens einen Riss, der durch ein schmerzhaftes Erlebnis entstand.
Trennung, Unfall, Verlust, Krankheit oder ähnliches - so ein Erlebnis wirft uns aus der Bahn, zieht uns den Boden unter den Füßen weg und zerstört das Ver­trauen ins Leben in uns.
Wir fallen aus vermeintlicher Sicherheit, verlieren angebliche Gewissheiten und alles, was bisher ganz selbstverständlich war, ist plötzlich weit, weit weg ...

Aus sicherer Distanz

Wenn wir auf dieses Erlebnis aus der sicheren Distanz von ein paar Jahren schauen, dann können wir dieses Licht in uns und in unserem Leben meistens erkennen.
Das, was damals als schierer Weltuntergang erschien, verwandelt sich aus sicherer Entfernung in ein Weichen stellendes, Lebens entscheidendes Ereignis. Und in diese Erkenntnis rufen wir beglückt: „Ohne dieses Ereignis wäre ich heute nicht dort, wo ich bin!”
Da ist es: das Licht ... das nur durch diesen Riss in unser Leben kommen konnte.

Verdrängen, vergessen, bekämpfen ... Hauptsache weg damit!

Im normalfall sind solche Erlebnisse überhaupt nicht willkommen. Im Gegenteil - wir verwenden viel Kraft und Energie, das Erlebte zu verdrängen, zu vergessen oder - sehr beliebt in heutiger Zeit - zu bekämpfen.
Inne halten - betrachten - annehemen, was ist - das Gute im Schlechten wahr zu nehmen ... so weit sind wir meistens nicht ...
Also richten wir unsere ganze Aufmerksamkeit und unseren ganzen Schmerz auf den vermeintlich schlimmen Riss - und übersehen so die Möglichkeit und Heilkraft des eindringenden Lichts ...

„Seele trifft Systembrett” - eine Begegnung

In unserer Begegnung „Seele trifft Systembrett” wollen wir nicht in blindem Aktionismus diesen Riss in Ihrem Leben kitten, sondern in Ruhe und Würde auch das Licht betrachten, das durch den Riss in Ihr Leben fällt. Also dem Guten im vermeintlich Schlechten Aufmerksamkeit und Betrachtung schenken. Um möglicherweise den dahinter stehenden Lösungs­versuch und das Licht zu erkennen. Um vielleicht in die Möglichkeit zu gelangen, einen tieferen Sinn zu geben und damit Hoffnung zu verspüren ...
Das Angebot „Seele trifft Systembrett” mache ich Ihnen gemeinsam mit meiner Geschäftspaartnerin Michaela Susanna Holzer.

Und was können Sie jetzt tun?

Auf www.Seele-trifft-Systembrett.at erfahren Sie mehr zu unserem Angebot der Begegnung „Seele trifft Systembrett”.
Ich lade Sie auf eine Geschichte ein, die erzählt, wie es einem Menschen gelang, den Schlüssel für sein eigenes Gefängnis nach 40 Jahren zu finden ... und dadurch in die Freiheit spazieren konnte ...
Lesen Sie diese Geschichte hier .
Kontaktieren Sie mich - gemeinsam können wir viel für Sie tun!

Unbewusstes bewusst machen

„Bis wir uns das Unbewusste bewusst machen, wird es unser Leben lenken und wir werden es Schicksal nennen.”
So Carl Gustav Jung.

Unbewusstes bewusst machen.
Ja! Gut!
Aber wie?!?
Mit dem Systembrett.

Erkennen erfolgt über das Sichtbarmachen innerer Bilder („Bilder der Seele”), die wir in uns von Situationen unseres Lebens tragen. Und diese inneren Bilder wollen offensichtlich endlich gesehen werden - sie drängen immer wieder an die Oberfläche. Und das Gesehen-werden führt zu Frieden, Klarheit, Befreiung und einer neuen Lebendigkeit.

Das sichtbarmachen erfolgt mit dem so genannten „Systembrett”, das Sie einlädt, Ihre Innenwelt ins Außen zu bringen - eben: „Seele trifft Systembrett”.

Und wie wirkt das?

Die welt, die wir im Außen erleben, ist ein Spiegel unserer Innenwelt. Werte, Überzeugungen, Glaubenssätze, Meinungen, Vermutungen ... all das spielgelt sich in meiner wahr genommenen Außenwelt wieder. Ich bringe also meine Innenwelt von innen nach außen auf das Systembrett. Hier kann ich möglicherweise erstmals meine Gefühle und Gedanken aus einer Außenperspktive wahr nehmen ... und auch ändern. Indem ich Positionen verändere und beispielsweise das noch Fehlende hinzufüge.

Die im geschützten Rahmen geänderten Bilder im Außen gelangen natürlich wieder in mein Innen ... und so geht die Änderung von außen nach innen ... mit den geänderten Bildern gehe ich zurück in meine Alltagswelt ... und so gelangt die Änderung von innen nach außen ...

Was können Sie für sich jetzt tun?

Wenn sie mit unserer Unterstützung bis jetzt unsichtbare Themen Ihres Lebens sichtbar machen möchten, dann kontaktieren Sie mich doch einfach. Gemeinsam können wir viel für Sie tun!